News

20.11.14

Apple-Gründer Steve Wozniak tritt in Saarbrücker Studenten-Serie zu IT-Sicherheit auf

Informatiker der Universität des Saarlandes wagen sich an ein für sie ungewohntes Genre heran. Sie produzieren eine Videoserie, die unterhält und dabei über Datenschutz und Sicherheitslücken informiert. Die erste Folge von „Dr. Security“ haben sie nun im Internet veröffentlicht. In der zweiten Episode feiert mit Steve Wozniak eine international bekannte Technologie-Größe ihren Auftritt. Wozniak hat das US-amerikanische Unternehmen Apple mitgegründet. Das Projekt wurde im Rahmen des Hochschulwettbewerbs 2014 „Mehr als Bits & Bytes – Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ mit einem Preisgeld von 10.000 Euro zur Umsetzung prämiert. 
 
US-amerikanische TV-Serien wie „Emergency Room“ oder „Dr. House“ unterhalten nicht nur, sondern bilden auch: Die Zuschauer erwerben medizinisches Wissen über Krankheiten. Ein ähnliches Format nutzen nun auch zwei Informatiker der Saar-Universität, um das Interesse der Zuschauer für IT-Sicherheit und Datenschutz zu wecken. Ihre Internet-Serie „Dr. Security“ informiert über Sicherheitslücken und andere Gefahren in der vernetzten Welt. Die erste Episode haben sie jetzt auf ihrer Internetseite und den Video-Plattformen Youtube und Vimeo veröffentlicht. Die zweite Episode, in der auch Apple-Gründer Steve Wozniak mitspielt, wird in der nächsten Woche ins Netz gestellt. 
 
„Unsere Serie soll jeder verstehen können“, sagt Stefan Nürnberger. Der Informatiker promoviert an der Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik und forscht dazu am Center for IT Security, Privacy and Accountability (CISPA) an IT-Sicherheit. „Aber wir wollten auch unterhalten“, führt Nürnberger weiter aus. Dazu entwickelte er mit Gordon Bolduan, zuständig für Wissenschaftskommunikation am Kompetenzzentrum Informatik, die passende Handlung und die entsprechenden Charaktere. Im Mittelpunkt steht Professor Dr. Constantin Salz, dessen Rolle ein Saarbrücker Informatiker spielt. Dieser hackt ebenso schnell fremde Passwörter über sein Smartphone, wie er zynische Kommentare an seine Mitarbeiter austeilt. „Wir wollten einen Charakter, der polarisiert. Einen, der oft aneckt, durch seine fachliche Kompetenz aber die Handlung vorantreibt“, erklärt Nürnberger. Die Informatiker lassen ihren Professor und sein Team, das Studenten und Laienschauspieler darstellen, kriminelle Botnetze angreifen und mit USB-Geräten gesteuerte Hackerangriffe abwehren. 
 
Aktuelle Forschungsergebnisse erläutern die Informatiker dabei nicht nur über Dialoge und Animationen, sondern auch zusätzlich auf ihrer Internetseite www.drsecurity.de. Dort erhalten die Besucher die Fachbegriffe verständlich erklärt und finden Verweise auf die entsprechenden wissenschaftlichen Aufsätze. In einer Art Webtagebuch erfahren Neugierige dort auch was während den Dreharbeiten geschah.  Für das Projekt hatten die Informatiker ein Budget von 10.000 Euro. Mit ihrem Konzept hatten die Informatiker beim diesjährigen Hochschulwettbewerb „Mehr als Bits und Bytes – Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ gewonnen. Am zweiten Dezember erfahren die Informatiker, ob sie in dem bundesweiten Wettbewerb erneut punkten konnten – dann jedoch für die beste Umsetzung. 
 
Hintergrund Hochschulwettbewerb
„Dr. Security“ ist Gewinner beim Hochschulwettbewerb „Mehr als Bits und Bytes – Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ und wurde mit 10.000 Euro für die Umsetzung prämiert. Der Hochschulwettbewerb wird seit 2007 ausgeschrieben. Im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft“ wird er von der Initiative Wissenschaft im Dialog ausgeführt. Das Wissenschaftsjahr wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog sowie zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur ausgerichtet, macht Forschung und Wissenschaft erlebbar und fördert die gesellschaftliche Debatte über Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels.
 
Pressefoto unter: www.uni-saarland.de/pressefotos
 
Internetseite von Dr. Security: 
https://drsecurity.cs.uni-saarland.de/
 
Video der ersten Episode auf der Plattform Vimeo:
http://vimeo.com/111822896
 
Webseite des Hochschulwettbewerbs:
http://www.hochschulwettbewerb2014.de/ 
 
Webseite des Wissenschaftsjahres:
www.digital-ist.de
 
Fragen beantworten:
Gordon Bolduan
Kompetenzzentrum Informatik Saarland
Wissenschaftskommunikation
Tel.: +49 681 302-70741
E-Mail: gbolduan@mmci.uni-saarland.de 
 
Stefan Nürnberger
Universität des Saarlandes
Information Security & Cryptography Group
Tel.: +49 681 302 57364
E-Mail: nuernberger@cs.uni-saarland.de
 
Redaktion:
Jana Burnikel
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel.: +49 681 302 70740 
 
 

newsarchive >>