News

10.04.17

CLUSTERWOCHE: „Erweiterte Realität – Mehr als ein Spiel“

Im Rahmen der bundesweiten Clusterwoche veranstaltet das Exzellenzcluster MMCI in Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen den IT-Themenabend „Erweiterte Realität – Mehr als ein Spiel“ am 26. April 2017, ab 17:30 Uhr, im Visualisierungszentrum des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf dem Campus der Universität des Saarlandes.

Sommer 2016: Seit Wochen bleiben auf dem Campus der Saar-Uni immer wieder Kleingruppen von Menschen stehen, die angestrengt auf ihr Smartphone starren. Fragt man, ob sie etwas suchen, lautet die Antwort: „Ei, wie spielen nur Pokémon Go“– wie übrigens Millionen anderer Menschen weltweit.

Pokémon Go – ein Smartphone-Spiel, bei dem sich bunte Comic-Figuren plötzlich auf dem Bildschirm zeigen und eingefangen werden müssen – hat das Konzept der erweiterten Realität (englisch augmented reality, kurz AR) wieder in die Schlagzeilen gebracht. Dabei ist AR weit mehr als eine Technologie für Volksschauspiele und bereits jetzt in allen Bereichen des täglichen Lebens im Einsatz. Durch sie können wir sowohl den besseren Laufweg im Champions-League-Spiel erkennen als auch die Snapchat-Schönheit mit Hundeohren und heraushängender Zunge verunstalten.

Doch damit ist AR längst nicht am Ende: Über die neuesten Fortschritte berichten Forscher des Max-Planck-Instituts für Informatik und der Hochschule für Technik und Wirtschaft auf dem kommenden IT-Themenabend. Sie erklären dazu sowohl die Technologie dahinter als auch Anwendungen, die darauf basieren.

 

Das Programm

 

17:30 Uhr
Begrüßung und Moderation
Sabine Betzholz-Schlüter
saarland.innovation&standort e.V.

 

17:40 Uhr
Augmented Reality - Die Realität fotorealistisch erweitern
Dr. Michael Zollhöfer,
Max-Planck-Institut für Informatik

Wie ist ein AR-System aufgebaut? Wie funktioniert es? Nach einer grundlegenden Einführung in das Gebiet wird der nächste Quantensprung vorgestellt. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Informatik haben eine Software entwickelt, mit deren Hilfe sich Informationen so fotorealistisch verändern lassen, dass der Unterschied zur realen Aufnahme nicht mehr erkennbar ist.

 

18:20 Uhr
Augmented Reality und Bauwesen – zwei Welten?
Prof. Dr. Peter Böttcher,
htw saar

Augmented Reality in Verbindung mit BIM, Smartcity, Smarthome? Objektorientiertes Planen und Bauen, dezentrale Arbeitsstrukturen, digitale Arbeitswelten, webbasiertes Arbeiten im Bauwesen – In verschiedene Beispielen soll aufgezeigt werden wo AR ein Ansatz für die reale Bauwelt ist und auch welche Anforderungen an AR gestellt werden.

 

Im Anschluss
Umtrunk und Netzwerken

 

 

 

 

newsarchive >>